IHR SCHEIDUNGSANWALT IN CHEMNITZ

Scheidungsanwalt-Chemnitz

Denken Sie an eine Scheidung?

Die im Familienrecht spezialisierten Anwältinnen der Kanzlei Alznauer werden Ihnen kompetent helfen.

Wenn Sie den Entschluss für eine Scheidung getroffen haben, müssen Sie ein Trennungsjahr einhalten. Nach Ablauf des Trennungsjahres können wir beim zuständigen Familiengericht den Scheidungsantrag einreichen.

IHR SCHEIDUNGSANWALT IN CHEMNITZ

Denken Sie an eine Scheidung?

Die im Familienrecht spezialisierten Anwältinnen der Kanzlei Alznauer werden Ihnen kompetent helfen.

Wenn Sie den Entschluss für eine Scheidung getroffen haben, müssen Sie ein Trennungsjahr einhalten. Nach Ablauf des Trennungsjahres können wir beim zuständigen Familiengericht den Scheidungsantrag einreichen.

Die Kanzlei Alznauer ist seit 01.01.2020 auch in Chemnitz für Sie da!

Unsere Kanzlei ist im Zentrum von Chemnitz für Sie neu eröffnet. Wir stehen Ihnen mit unserer Kompetenz und Erfahrung bei Ihrer Scheidung zur Seite.

Haben Sie Fragen oder wollen sich einvernehmlich scheiden, dann nutzen Sie die einfache Möglichkeit der Online Kommunikation. Wir bieten Ihnen bei Scheidungsfragen eine kostenfreie Erstberatung.

Hier haben Sie die Chance uns persönlich kennenzulernen und ein Gefühl für unsere Arbeitsweise zu bekommen. Als erfahrene Scheidungsanwälte kennen wir die Rechtsgrundlagen und können Ihnen Auskünfte zu Ihren Fragen und Hinweise zum weiteren Vorgehen geben.

Unverbindliche Erstberatung beim Spezialisten

Bei einer Ehescheidung geht es um höchst persönliche Angelegenheit, die ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen Anwalt und Mandant bedürfen.

Wenn Sie beabsichtigen sich scheiden zu lassen, dann ist eine gute Beratung wichtig, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. 

Wi beraten Sie gerne über die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ansprüche durchsetzen können, unter welchen Voraussetzungen eine Scheidung durchgeführt werden kann und geben Ihnen eine Empfehlung für die weitere Vorgehensweise.

Auch über die zu erwartenden Kosten klären wir Sie auf, denn Transparenz ist uns wichtig.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich & kostenfrei:

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet eine Scheidung?
Was brauche ich für die Scheidung?
Wie lange dauert eine Scheidung?
Was ist das Trennungsjahr?
Was ist eine Scheidungsfolgenvereinbarung?
Ist eine Scheidung mit nur einem Anwalt möglich?
Wie viel kostet eine Scheidung?

Scheidungskosten setzen sich aus den Anwalts- und den Gerichtskosten zusammen. Die Berechnungsgrundlage bildet dabei der Verfahrenswert (Streitwert/ Gegenstandswert). Es handelt sich dabei nicht um den Zahlwert sondern dieser Wert dient der Berechnungsgrundlage. Der Verfahrenswert berechnet sich aus dem 3 fachen monatl. Nettogehalt beider Partner. Aus den geltenden Gerichtskosten- und Rechtsanwaltskostenvergütungsgesetz ergeben sich dann die jeweiligen Zahlbeträge. Dies stellt die einfachste Berechnung für eine Scheidung ohne Versorgungsausgleich und ohne eigene Kinder dar. Eine grobe Orientierung zur Berechnung bildet der Smartrechner. Betrachten Sie die berechneten Kosten bitte als Anhaltswert. Sprechen Sie uns an und wir erklären Ihnen wie Sie Kosten sparen können.

Was brauche ich für die Scheidung?

Wenn Sie sich scheiden lassen wollen benötigen Sie folgende Unterlagen:

  1. Eventuelle Eheverträge 2. Geburtsurkunden der gemeinsamen Kinder 3. Heiratsurkunde oder eine beglaubigte Kopie 4. Regelungen die Sie im Umgang oder der Sorge für gemeinsame Kinder getroffen haben 5. Unterlagen für den Versorgungsausgleich, insofern dieser durchgeführt wird. Hinweis: Bei streitigen Scheidungen können unter Umständen noch mehr Unterlagen zur Klärung notwendig sein.
Wie lange dauert eine Scheidung?

Grundsätzlich ist das Trennungsjahr einzuhalten. Der Scheidungsantrag wird daher ca. 2-3 Monate vor Ablauf eingereicht, da selbst eine einvernehmliche Scheidung diese Zeit zur Bearbeitung in Anspruch nimmt. Je weniger Folgesachen, z.Bsp. Versorgungsausgleich. Zugewinnausgleich, Sorge und Umgang gemeinsamer Kinder zu klären ist, umso schneller verläuft die Scheidung. Als Ziel gilt es also immer möglichst alle Themen einvernehmlich zu klären, um so Kosten und Zeit zu sparen.

Was ist das Trennungsjahr?

Das Trennungsjahr beginnt mit der Aussage eines Partners, dass er sich trennen möchte. In diesem Zusammenhang muss dann die räumliche Trennung erfolgen. Dies kann innerhalb der gemeinsamen Ehewohnung/ -haus erfolgen oder durch Auszug eines Partners. In Härtefällen kann eine Scheidung vor Ablauf des Trennungsjahres erfolgen. Hier muss aber der Härtefall gegenüber dem Gericht aufgezeigt und bewiesen werden. Das Trennungsjahr sollten Sie nutzen, um alle wichtigen Unterlagen und Bankkonten zu sichern. Wir beraten Sie auch hier an was Sie noch alles denken müssen und was in Ihrem Fall wichtig ist.

Was ist eine Scheidungsfolgenvereinbarung?

Eine Scheidungsfolgenvereinbarung ist ein Vertrag zwischen scheidungswilligen Ehegatten. Innerhalb dieser kann geregelt werden, wie die Verteilung des Vermögens und des Hausrates erfolgen soll. Weiterhin kann in ihr festgehalten werden, wie der Umgang und die Sorge mit gemeinsamen Kindern erfolgen kann bzw. soll. Vorteil einer solchen Vereinbarung ist die außergerichtliche Klärung der Scheidungsfolgen und dadurch die Einsparung von Kosten und langwierigen Streitigkeiten vor Gericht.

Ist eine Scheidung mit nur einem Anwalt möglich?

Eine Scheidung mit nur einem Anwalt ist möglich und sinnvoll bei einer Einvernehmlichen Scheidung. Das bedeutet, wenn Sie sich mit ihrem Ehegatten über alle Scheidungsfolgen einig sind und keine Streitigkeiten bestehen, dann spricht man von „einvernehmlich scheiden lassen. In diesem Fall genügt es, wenn einer der Ehepartner den Anwalt beauftragt. Achtung: Der Anwalt darf nur den beauftragenden Mandanten vertreten. Eventuelle Fragen zu aufkommenden Unstimmigkeiten beim anderen Partner dürfen nicht beratend beantwortet werden, da nur ein Ehegatte vertreten werden kann.

Menü